Wochenbettbetreuung

Das Wochenbett umfasst den Zeitraum der ersten 8 Wochen nach der Geburt Ihres Kindes. Es ist eine Zeit, in der Sie und Ihr Kind sich aneinander gewöhnen, Ihren eigenen Rhythmus finden und sich von den Strapazen der Schwangerschaft und Geburt erholen können. Die Zeit des Wochenbetts ist eine ganz besondere Zeit, genießen Sie diese! Mit einer Hebamme an Ihrer Seite erfahren Sie in allen Fragen rund um Wundheilung,Rückbildung, Stillen und Entwicklung Ihres Kindes kompetente Wochenbettbegleitung und individuelle Unterstützung.

Unsere Hebammen begleiten Sie und Ihr Kind bis zu 8 Wochen nach der Geburt. Danach können Sie im Rahmen von Stillberatung noch weitere Hebammenbetreuung in Anspruch nehmen. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für Besuche in den ersten 8 Wochen nach der Entbindung sowie für bis zu 8 Stillberatungen in der Zeit des Stillens. Weitere Besuche werden von der Krankenkasse übernommen, wenn sie ärztlich angeordnet sind (auch vom Haus- oder Kinderarzt).

Unser Team übernimmt die Wochenbettbetreuung nach einer ambulanten Geburt ebenso wie nach einer späteren Entlassung aus dem Krankenhaus nach Kaiserschnitt oder Frühgeburt.

Die Wochenbettbetreuung umfasst:

  • die Versorgung des Nabels,
  • Beobachtung des allgemeinen Zustands des Säuglings (Temperatur, Atmung, Trinkverhalten, Gewicht),
  • Ernährungsberatung und Anleitung zur Pflege des Säuglings,
  • Hilfe bei Blähungen,
  • Anleitung zum Stillen und Hilfe bei Stillschwierigkeiten,
  • Kontrolle der Wundheilung bei Kaiserschnitt, Dammschnitt oder -riss,
  • Kontrolle der Gebärmutter-Rückbildung und erste Übungen zur Rückbildung,
  • beratende Gespräche über Empfängnisverhütung, Impfen, Kindererziehung,
  • Informationen über Beratungsstellen, Gesprächskreise und Selbsthilfegruppen für Eltern und Kinder.